Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Duisburg   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Materialien Selbsthilfegruppen  · 

Selbsthilfegruppen

Liebe Selbsthilfe-Aktive und Interessierte,

laut der Patientenbeauftragten des Landes NRW, Claudia Middendorf, dürfen Selbsthilfegruppen ihre Treffen wiederaufnehmen. Voraussetzung dafür ist die Beachtung der in §7 der Coronaschutz-Verordnung NRW (Stand 21.05.2020) genannten Vorgaben. Eine Pflicht, Treffen durchzuführen, ist damit selbstverständlich nicht verbunden. Jede Gruppe entscheidet selber, ob die Selbsthilfegruppentreffen unter den gegebenen Bedingungen wieder durchgeführt werden sollen und können.

Bitte melden Sie sich bei uns in der Kontaktstelle, wenn Sie hierzu Fragen haben.

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie treffen sich viele Gruppen im Moment zu anderen, als den angegebenen Zeiten. Einige Gruppen treffen sich auch virtuell. Bitte erfragen Sie zunächst bei der jeweiligen Gruppe, ob bzw. wann und wo Treffen stattfinden oder bei uns in der Kontaktstelle.

Wir halten Sie hier über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden.
Ihr Team der SHK

In Selbsthilfegruppen finden Sie Gleichbetroffene, die sich gegenseitig bei der Bewältigung ihrer Krankheit oder ihrer besonderen sozialen Lage unterstützen, sich gegenseitig informieren und motivieren.

In Duisburg existieren zurzeit über 189 Selbsthilfegruppen, in denen sich Betroffene und Angehörige zusammengeschlossen haben. Die Themenliste gibt Ihnen einen Überblick über die Themen, zu denen es in Duisburg Ansprechpartner und Selbsthilfegruppen gibt. Nähere Informationen zu den einzelnen Gruppen finden Sie auch unter www.selbsthilfenetz.de.
    
Falls Sie Ihr Thema nicht auf der Liste finden, wenden Sie sich an uns. Wir vermitteln Ihnen Kontakt zu anderen Betroffenen, unterstützen Sie bei der überregionalen Suche bei seltenen Erkrankungen und informieren Sie über die Möglichkeit der Gruppengründungen.



Wollen Sie Interssantes aus Ihrer Gruppe bekannt machen?

Ihre Selbsthilfegruppe veranstaltet einen Vortragsabend mit einem interessanten Referenten?
Sie feiern mit Ihrer Gruppe ein Sommerfest und möchten auch andere Interessierte dazu einladen? - Hier können wir es für Sie bekannt machen.
Schicken Sie uns eine Email oder rufen Sie uns einfach an.



Podcast über Ambulante Suchthilfe in Zeiten von Corona

Arwed, der Selbsthilfeverband von Eltern und Angehörigen Drogensucht Betroffener NRW verdeutlicht über einen Podcast die aktuelle Situation drogensüchtiger Menschen und ambulanter Drogenhilfe.
Erstellt am 22.05.2020
Unter dem Motto „Ambulante Suchthilfe - wichtig und unverzichtbar! Auch in Zeiten von Corona!“ lässt der Podcast Eltern, professionell Tätige und Betroffene zu Wort kommen. In der ersten Folge der Podcast-Serie berichtet ein Praktiker der Krisenhilfe Bochum, welche Schwierigkeiten durch Corona zu bewältigen waren und welche Lösungen gefunden wurden. Weiterhin erzählt eine Mutter am eigenen Beispiel, in welche Nöte und Sorgen Eltern geraten, wenn notwendige Hilfe und Unterstützung für Ihre Sorgenkinder auf einmal fehlen. Einen Eindruck des Podcast können Sie sich hier direkt anhören: arwed-nrw.de/podcast/ambulante-suchthilfe-wichtig-und-unverzichtbar/
Geschäftsstelle:
Gesundheitscampus-Süd 9
44801 Bochum
T: 0234/ 29837932
Internet: www.arwed-nrw.de

 



 
top