Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Duisburg   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite Aktuelles  · 

Aktuelles

Selbsthilfe-Kontaktstelle Duisburg wird für das Jahr 2019 örtliche Unterstützungsstelle

Die finanzielle Förderung von lokal tätigen Selbsthilfegruppen ist nach § 20h SGB V eine Gemeinschaftsaufgabe der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). In Nordrhein-Westfalen ist diese Aufgabe so organisiert, dass in jedem Kreis bzw. jeder kreisfreien Stadt eine Krankenkasse federführend die Umsetzung dieser Gemeinschaftsförderung übernimmt. Für Duisburg ist dies für das Jahr 2019 die BKK Arbeitsgemeinschaft NRW.

In Kooperation mit der BKK Arbeitsgemeinschaft NRW unterstützt die Selbsthilfe-Kontaktstelle Duisburg die Selbsthilfegruppen bei der Beantragung von Mitteln und ist ab Januar 2019 Standort des Modells „Örtliche Unterstützungsstelle Selbsthilfeförderung“.

Das heißt alle gesundheitsbezogenen Selbsthilfegruppen geben die Anträge auf gemeinschaftliche Pauschalförderung und Projektförderung für das Jahr 2019 bis zum 31. März 2019 bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle Duisburg ab.

Die Anträge finden sich auf der Website: Selbsthilfeförderung GKV NRW

Sie haben Fragen? Sie benötigen Unterstützung beim Ausfüllen der Anträge? Melden Sie sich bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle.



NIMM DEIN LEBEN IN DIE HAND

Im Januar starten die gesetzlichen Krankenkassen/- Verbände gemeinsam mit der Selbsthilfe in NRW eine ganzjährige Außen- und Verkehrsmittel-Kampagne: von Aachen über Dortmund und Kleve bis nach Münster, Paderborn und Höxter wird das Kampagnenmotiv ganzjährig im Wechsel auf diversen Werbeträgern im öffentlichen Raum präsent sein. Auf Großflächenplakaten, Seitenscheibenplakaten in Bussen und Straßenbahnen sowie auf Video-Flächen an Bahnhöfen und Bus-/Bahnstationen ist das sympathische Werbemotiv zu sehen.

Das Ziel besteht in erster Linie darin, mehr Betroffene zu erreichen und ihnen mögliche Berührungsängste zu nehmen. Die Kampagne soll die Gesellschaft für das Thema sensibilisieren und den Menschen zeigen, dass Selbsthilfe für Mut und neue Lebensenergie steht.

Siehe auch hier: www.selbsthilfe-in-nrw.de



Neue Anorexie Selbsthilfegruppe für junge Betroffene und ihre Angehörigen
Wenn Ihr Interesse habt und ebenfalls an Anorexie leidet, zwischen 13 und 20 Jahren seid und mit Euren Eltern zusammen zu uns in die Gruppe kommen möchtet, meldet Euch bitte bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle Duisburg unter 0203 – 60 99 041
oder per Email: selbsthilfe-duisburg@paritaet-nrw.org
Nähere Information finden Sie hier.



Selbsthilfegruppe Junge Menschen mit Ängsten
Es werden noch Betroffene zwischen 18 und 35 Jahren für eine neue Selbsthilfegruppe zum Thema Angst und Panikattacken gesucht. Nähere Information finden Sie hier.



Selbsthilfegruppe Stärkung des Selbstwertgefühls
Die Gruppe versucht sich in Gesprächen zu stärken und für den Alltag zu wappnen. Neue Teilnehmer*innen sind willkommen. Nähere Informationen finden Sie hier.



Neue Flyer des Paritätischen für die Kontaktstelle in NRW

Der Paritätische ist der mit Abstand größte Verband der Selbsthilfe in Nordrhein-Westfalen. Mit seinen 37 lokalen Selbsthilfe-Kontaktstellen und -Büros und 21 Kontaktbüros Pflegeselbsthilfe bieten wir vor Ort kompetente Unterstützung für die an Selbsthilfe Interessierten und für tausende von Selbsthilfegruppen an. Der Paritätische koordiniert die Gesundheitsselbsthilfe Nordrhein-Westfalen, in dem zahlreiche landesweite Selbsthilfe-Verbände zusammengeschlossen sind, fast alle Mitglieder unseres Verbandes. Ergänzt um das Internetportal Selbsthilfenetz und den Angeboten der Selbsthilfe-Akademie bietet der Paritätische NRW somit ein einmaliges Netz der modernen und kompetenten Selbsthilfeunterstützung.

Die Publikation „Selbsthilfe in unserem Verband. unterstützen – fördern – vernetzen“ beschreibt die o. g. Vielfalt unserer Selbsthilfeunterstützungsleistungen.

Der Flyer „Selbsthilfe-Kontaktstellen und -Büros. Unser Netz in NRW“ nimmt die Kontaktstellen vor Ort in den Fokus. Erstmalig werden auf einer NRW-Karte die Standorte dieser Einrichtungen im Überblick gezeigt mit dem Hinweis auf das Selbsthilfenetz als Fundort für die jeweils aktuellen Kontaktdaten.

 

Hier erfahren Sie mehr über die Wanderausstellung
Hier erfahren Sie mehr über die Selbsthilfe-News [Mehr]
Hier erfahren Sie [Mehr]


 
top