Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Duisburg   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Kreisgruppe Duisburg

Selbsthilfe macht stark

Startseite  · 

Selbsthilfe-Kontaktstelle Duisburg

Herzlich willkommen auf den Seiten der Selbsthilfe-Kontaktstelle Duisburg

Hier finden Sie Aktuelles und Hintergrundinformationen zum Thema Selbsthilfe in Duisburg



...und plötzlich bricht die Welt zusammen!
 
Selbsthilfegruppe für Menschen, die auf Grund von Schadensereignissen psychosomatisch erkrankt sind.
Manchmal treffen einen schreckliche Ereignisse – völlig unvorbereitet und die Seele dreht durch. Solche Ereignisse können schlimme Verkehrsunfälle sein, die Loveparade oder ein Suizid an den Gleisen, der den Lok-Führer aus der Bahn wirft. Folgen können psychische Erkrankungen sein, wie z.B. eine posttraumatische Belastungsstörung, Ängste oder Depressionen. In unserer Selbsthilfegruppe wollen wir uns über unsere Erfahrungen mit der Erkrankung im Alltag auseinandersetzen. Wir wollen versuchen Dinge, die uns blockieren aufzulösen, wollen Rückschläge vermeiden, uns stabilisieren und uns an Fortschritten freuen. Dabei thematisieren wir das auslösende Ereignis nur soweit, wie es niemanden triggert.

Die Treffen finden wöchentlich, dienstags von 17 bis 19 Uhr in Duisburg Mitte statt.

Wer betroffen ist und Interesse an einer Teilnahme hat, meldet sich bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle Duisburg unter 0203 – 60 99 041.

 



Selbsthilfegruppe zum Thema „Stärkung des Selbstwertgefühls“ sucht noch Gleichgesinnte

Unsere Gruppe tauscht sich in einer gemütlichen und neutralen Atmosphäre über das Thema Selbstwertgefühl aus. Unser Ziel ist es uns als Gemeinschaft gegenseitig dabei zu unterstützen ein gesundes Selbstbild zu erlangen, um so die Grundbausteine für unser persönliches Glück und unsere persönliche Zufriedenheit zu setzen. Häufig erfahren wir Menschen Erlebnisse, welche uns aus der Bahn werfen und uns an uns selbst zweifeln lassen. Diese Erfahrungen können von Mobbing bis hin zu Selbstvorwürfen oder schwierigen familiären Verhältnissen reichen. In unserer Gruppe ist es hierbei nicht gewichtig, um welche auslösenden Ursachen es sich handelt, sondern viel mehr bedeutend ist es, dass Interesse und Neugier dazu besteht einen gemeinsamen Weg zu gehen, um seiner eigenen Person gegenüber mit Positivität zu begegnen und sich selbst ein guter Freund zu werden. Wir möchten gemeinsam gegen die traurigen Emotionen kämpfen, welche durch ein geringes Selbstbild ausgelöst werden können. Hierzu tauschen wir uns gemeinsam über Möglichkeiten der Selbstwertsteigerung aus und reden über unsere Gefühle, Wahrnehmungen und Erfahrungen oder hören uns einfach nur gegenseitig zu. Wir alle haben nur ein Leben, welches es so bunt wie möglich zu erleben gibt. Nach diesem Motto möchten wir leben und uns schrittweise von den negativen Emotionen und Gedanken zu uns selbst lösen. Die Gruppe soll zum Austausch mit Gleichgesinnten dienen, durch welchen wir das Gefühl des Verstanden Werdens erreichen möchten.

Wir treffen uns monatlich sonntags in den Räumen der Selbsthilfe-Kontaktstelle Duisburg.

Der erste Schritt in eine Gruppe zu gehen ist gerade für Menschen mit wenig Selbstwertgefühl nicht leicht, aber ist er erst einmal getan, merkst Du schnell wie gut er tut.

Wer Interesse hat, meldet sich bitte bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle des Paritätischen unter Tel.: 0203 – 60 99 041 oder per E-Mail unter selbsthilfe-duisburg@paritaet-nrw.org

Nähere Informationen finden Sie hier.

 



Empty-nest-Syndrom bei Alleinerziehende

Wenn die Kinder aus dem Haus gehen, kann es besonders für alleinziehende Mütter und Väter ohne Familie/Partner und stabiles soziales Netz sehr belastend sein. Plötzlich ist die Wohnung so leer, es ist still und das Alleinsein fällt jetzt erst so richtig auf. Dann stellt sich vielleicht die Frage: wie mache ich jetzt weiter, was kommt noch im Leben, wie orientiere ich mich neu?
Nähere Informationen finden Sie hier.

 



Keratokonus Selbsthilfegruppe

Zum online Treffen der Kreatokonusgruppe, Nähere Informationen finden Sie hier.

Gruppentreffen - virtuell

Der Keratokonus (auf Deutsch: Hornhautkegel) ist eine Erkrankung der Hornhaut des Auges, die mit einer verstärkten, unregelmäßigen Wölbung der Hornhaut einhergeht. Ein Keratokonus kann einen enormen Einschnitt in den Alltag darstellen, denn oft schwankt die Sehschärfe immens. Eine weitere Belastung für die Betroffenen dieser Erkrankung sind die nicht vorhandenen Prognosen zum jeweiligen Verlauf der Krankheit. Ein wichtiges Anliegen ist es, im Rahmen der Selbsthilfe den Informationsaustausch von Betroffenen und Angehörigen untereinander zu fördern, sich gegenseitig zu unterstützen und Informationen über diese seltene Augenerkrankung zu vermitteln.

In Duisburg gibt es somit gleich zwei Selbsthilfegruppen für seltene Erkrankung:
Keratokonus und MPN - Myeloproliferative Neoplasien, die sich schon seit Jahren erfolgreich trifft.
Wenn Sie nähere Informationen zu den einzelnen Gruppen haben möchten melden Sie sich bei der SHK Duisburg.
Nähere Informationen zum Thema seltene Erkrankungen finden Sie auch unter: www.nakos.de oder www.achse-online.de

 

 

Hier erfahren Sie mehr über die Wanderausstellung
Hier erfahren Sie mehr über die Selbsthilfe-News [Mehr]
Hier erfahren Sie [Mehr]


 
top